9. November 2018

Martinisingen: Kita „Am Nordpark“ gibt Ständchen


Der Martinstag am 11. November ist ein kirchlicher Brauch, der auf den heiligen Martin von Tours aus dem 4. Jahrhundert zurückgeht. Der Legende nach teilte er als Soldat seinen warmen Mantel, um die eine Hälfte einem frierenden Bettler, dem er begegnete, zu schenken. In der Nacht darauf erschien ihm der Bettler im Traum und gab sich als Jesus Christus zu erkennen.

In diesem Jahr fiel der Martinstag auf einen Sonntag, so dass sich die Kinder der Kindertagesstätte „Am Nordpark“ mit ihren Erzieherinnen schon am Freitag davor mit bunten Laternen auf den Weg in unsere Einrichtung machten. Auf dem Innenhof durften dann unsere Mitarbeiter und Auszubildenden zwei Martinslieder genießen. Die Kleinen stellten unter anderem die Legende des heiligen Martin auf dem Steckenpferd nach. Dafür gab es viel Applaus.

Anschließend wurden alle Kinder in die Kantine unseres Fachbereichs Gastgewerbe eingeladen. Da gab es von uns selbstgemachte Martinshörnchen und warmen Tee.

Vielen Dank für diese schöne Überraschung!



Impressionen:



Zurück...